Navigation

Toyota tauscht 3,8 Millionen Gaspedale aus

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2009 - 21:50 publiziert

WASHINGTON (awp international) - In einer der grössten Rückrufaktionen der US- Geschichte tauscht der japanische Autobauer Toyota die Gaspedale in 3,8 Millionen Autos in den USA aus. Sie sollen durch kürzere Versionen ersetzt werden, um nicht an der Fussmatte hängenzubleiben, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im Sommer soll es deshalb in Kalifornien einen tödlichen Unfall mit einem Wagen der Toyota-Luxusmarke Lexus gegeben haben. Betroffen von den Rückruf seien unter anderem auch Autos vom Typ Camry und Prius. Nach Angaben der US-Behörde für Sicherheit auf Autobahnen handelt es sich um die sechstgrösste Rückrufaktion in der US-Geschichte./fb/DP/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?