Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thalwil (awp) - Die u-blox Holding AG hat für den brasilianischen Markt eine Lösung zur Ortung gestohlener Autos entwickelt. Das Design unter der Bezeichnung C16-G26Q kombiniere das GPS-Modul NEO und das GSM-Modul Leon von u-blox, heisst es in der Mitteilung vom Montag. Die Lösung erfülle alle wichtigen Anforderungen der brasilianischen Verkehrsbehörde DENATRAN, die die Ausstattung aller Fahrzeuge mit Ortungsgeräten vorschreibt, und könne von den Kunden in kürzester Zeit auf den Markt gebracht werden.
Bereits im vergangenen Jahr kündigte u-blox an, die Produktionskapazitäten in der Vertragsproduktion ihres GSM/GPRS-Moduls "Leon" in Südamerika auszubauen. Damit hatte das Unternehmen auf die sich abzeichnende steigende Nachfrage nach drahtlosen Modems unter anderem für die automatische Fahrzeugortung reagiert.
mk/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???