Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thalwil (awp) - Der ETH-Spinoff u-blox, Hersteller von Chips für GPS-Navigationssysteme und drahtlose Kommunikation, ist im ersten Halbjahr 2010 wieder kräftig gewachsen - die Wachstumsdelle des Vorjahres ist vergessen. Das Unternehmen nimmt eigenen Angaben zufolge ein gestiegenes Interesse an den eigenen Lösungen wahr. Die unlängst erhöhte Prognose hat u-blox am Freitag bestätigt.
Im ersten Halbjahr 2010 setzte das Unternehmen 49,3 Mio CHF um, das sind 44,3% mehr als in der Vorjahresperiode. In Asien nahmen die Verkäufe um satte 55,3% zu. Der Umsatzzuwachs betrug in EMEA 50%, in Nord- und Südamerika 19,3%.
Mit Produkten im Bereich GPS und drahtlose Kommunikation, die hauptsächlich im Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt Verwendung finden, nahmen die Verkäufe auf 48,1 Mio CHF zu, nach 33,3 Mio im ersten Halbjahr 2009. Mit Designservices für drahtlose Kommunikation wurden 1,1 (VJ 0,8) Mio CHF erwirtschaftet.
Nicht zuletzt wegen eines unterproportionalen Anstiegs der betrieblichen Aufwendungen stiegen der EBIT (7,6 Mio CHF) und der Reingewinn (6,0 Mio CHF) jeweils ungefähr um den Faktor drei. Die Investitionen betrugen in der Berichtsperiode 4,9 Mio CHF, hauptsächlich für den zusätzlichen Ausbau der Kapazitäten. Diese konnten bequem aus dem hohen Cashflow aus operativer Tätigkeit in Höhe von 8,5 Mio CHF bestritten werden.
Damit hat u-blox die Mitte August abgegebenen Schätzungen bestätigt. Damals stellte das Unternehmen einem Umsatz von "rund" 49 Mio und einen EBIT von "rund" 7 Mio CHF in Aussicht.
Mit Blick auf den weiteren Geschäftsverlauf zeigt sich das Unternehmen optimistisch, dass sich der im ersten Halbjahr beobachtete Aufschwung weiter beschleunigt und sich das Geschäft im restlichen Jahr und danach erfolgreich entwickeln wird.
u-blox bestätigt daher die im August erhöhte Guidance, die für das Gesamtjahr 2010 einen Umsatzsprung von 50% auf 110 Mio CHF verspricht. Die Betriebsgewinn-Marge soll sich bei "rund" 15% einstellen. Die vorherige EBIT-Prognose habe auf 6 Mio CHF gelautet. Wie aus einer Präsentation zur heutigen Medienkonferenz hervorgeht, sollen der Umsatz im Geschäftsjahr 2011 auf 140 Mio und der EBIT auf 20 Mio CHF steigen.
u-blox sieht sich "hervorragend" aufgestellt, um von den Technologietrends in zahlreichen Sektoren zu profitieren. Das gelte insbesondere für die anhaltende Einführung neuer Produkte mit kombinierten GPS- und drahtlosen Kommunikationsfunktionen wie etwa Notruf- und automatische Fahrzeug- und Personenortungssysteme, Notrufgeräte, ortsbewusste Netbooks, Smartphones und tragbare Geräte für den Konsumgütermarkt.
ra/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???