Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thalwil (awp) - Die u-blox Holding AG hat die Ergebnisprognosen für 2009 noch oben revidiert und geht nun von einem Nettogewinn aus. Vorläufigen Zahlen zufolge werde der Betriebsgewinn (EBIT) für die zweite Jahreshälfte 2009 auf vergleichbarem Niveau zur ersten Jahreshälfte liegen, teilte der Hersteller elektronischer Bauelemente am Mittwochabend mit. Im ersten Halbjahr lag der EBIT bei 2,3 Mio CHF. Der Gesamtumsatz für 2009 belaufe sich auf rund 73 Mio CHF.
Bei Vorlage der Halbjahreszahlen im September hatte das Unternehmen erklärt, der Umsatz im Gesamtjahr solle bei 70 bis 74 Mio CHF zu liegen kommen. Ausserdem prognostizierte u-blox für das Gesamtjahr einen Nettoverlust von 2,0 bis 4,0 Mio CHF.
Auch beim Betriebsergebnis sei man damals von einem Verlust ausgegangen, erklärte CEO Thomas Seiler am Mittwoch auf Anfrage von AWP. Schliesslich gebe es zwischen Betriebs- und Nettoergebnis bei u-blox keine grösseren Abweichungen. Man könne also davon ausgehen, dass u-blox für das vergangene Jahr einen Nettogewinn ausweisen könne.
Die endgültigen Zahlen werden am 19. März 2010 veröffentlicht. Dann würden auch die definitiven Ergebniszahlen publiziert und Aussagen zum laufenden Geschäftsjahr 2010 gemacht, so Seiler weiter.
ps/mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???