Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die UBS zeigt sich zuversichtlich, dass die positive Entwicklung beim Nettoneugeld im ersten Quartal 2011 anhalten wird. Auch für das Gesamtjahr rechnet die Bank beim Neugeld mit einer "spürbaren" Verstärkung des Aufwärtstrends, wie die Bank am Dienstag zum Ausblick in einer Mitteilung schreibt.
Zudem rechnet die Bank im ersten Quartal mit einer gewissen Verbesserung beim Handelsergebnis in der Investment Bank im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Perioden. Dies hänge jedoch auch von den herrschenden Marktbedingungen ab, so die Grossbank.
Zudem habe die Bank in gewisse Bereiche des Wertpapierhandels investiert, was im Verlaufe des Jahres Früchte tragen dürfte. Beim Investment Banking Department seien die Vorzeichen im Beratungsgeschäft ausserdem vielversprechend. Dennoch rechnet das Institut nicht damit, dass der Bereich an das starke, durch saisonale Faktoren begünstigte Viertquartalsergebnis anknüpfen kann. Im Wealth Management und Asset Management dürfte die Kundenaktivität im ersten Quartal höher sein als im vierten, was den transaktionsbasierten Erträgen in diesen Unternehmensbereichen Auftrieb verleihen sollte, so die Bank weiter.
pf/gab

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???