Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MAILAND (awp international) - Die italienische Unicredit hat 2009 deutlich weniger verdient als im Vorjahr. Unterm Strich brach der Gewinn um mehr als die Hälfte auf rund 1,7 Milliarden Euro ein, teilte die italienische Grossbank am Mittwochmorgen mit. Im Vorjahr hatte die Unicredit noch einen Gewinn von vier Milliarden Euro geschrieben. Dass der Gewinn Quartal um Quartal zusammengeschmolzen sei, liege an dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld hiess es. Im Schlussquartal verdiente die Unicredit gerade mal noch 371 Millionen Euro, weniger als im Vorjahr aber auch weniger als im dritten Quartal.
Die Unicredit leidet nach wie vor unter problematischen Krediten: Mehr als 8 Milliarden Euro musste sie auf das Gesamtjahr gesehen für Kreditausfälle zurücklegen. Im vierten Quartal habe sich aber etwas Besserung abgezeichnet. Wie bei anderen europäischen Grossbanken gingen auch Zinsüberschuss und Provisionsüberschuss deutlich zurück. Die Kernkapitalquote (Core Tier 1) stieg bis Ende Dezember 2009 um mehr als einen Prozentpunkt auf 7,62 Prozent, die Kapitalerhöhung aus dem Februar ist dabei noch nicht eingerechnet. Die deutsche Unicredit-Tochter HVB wird erst am Donnerstag (18. März) ihre Zahlen vorlegen. Einem Zeitungsbericht zufolge hat die Bank 2009 vor Steuern 1,3 Milliarden Euro verdient./gr/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???