Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATLANTA (awp international) - Der weltgrösste Paketdienst UPS wird nach einem starken ersten Quartal mutiger. Nach deutlichen Zuwächsen zum Jahresauftakt rechnet der Konkurrent der Deutschen Post jetzt mit einem noch stärkeren Gewinnanstieg als bislang. Der Gewinn je Aktie soll 2011 auf vergleichbarer Basis um 17 bis 24 Prozent auf den neuen Rekordstand von 4,15 bis 4,40 US-Dollar steigen, wie das Unternehmen am Dienstag in Atlanta mitteilte. Bislang hatte UPS mit einem etwas schwächeren Anstieg gerechnet.
In den ersten drei Monaten stieg der Gewinn je Aktie vor Sonderposten um 24 Prozent auf 88 Cent und damit etwas stärker als von Experten erwartet. Unter dem Strich verdiente UPS mit 885 Millionen Dollar zwei Drittel mehr als vor einem Jahr. Damals hatten allerdings der Umbau des US-Geschäfts, der Verlust aus einem Spartenverkauf und geänderte Steuervorgaben in Deutschland das Ergebnis belastet. Der Umsatz legte um 7,3 Prozent auf 12,6 Milliarden Dollar zu - dabei wuchs das internationale Geschäft deutlich stärker als das in den Vereinigten Staaten./zb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???