Navigation

US-ANLEIHEN: Leichter - Gewinnmitnahmen bremsen Anleihen aus

Dieser Inhalt wurde am 20. November 2009 - 22:00 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag nach ersten Anschlusskäufen wegen Gewinnmitnahmen im späten Handel ins Minus gerutscht. Im Gegenzug zogen die Renditen in allen Laufzeiten wieder etwas an. Carl Lantz, Anleihenstratege bei der Credit Suisse, sagte: "Die Investoren schichten ihr Kapital vor dem Jahresende in geldnahe Instrumente um und nehmen in anderen Vermögenswerten ihre Gewinne mit. Die Bücher werden so für dieses Jahr geschlossen." Dies habe kurze Laufzeiten im frühen Geschäft bis auf neue Renditetiefs gedrückt. Anschliessend hätten Anleger aber Kasse gemacht.
Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 auf 100 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,719 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben 3/32 auf 100 30/32 Punkte zu und rentierten mit 2,170 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen sackten um 6/32 auf 100 3/32 Punkte. Ihre Rendite fiel auf 3,362 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 9/32 Punkte auf 101 10/32 Punkte. Sie hatten damit eine Rendite von 4,296 Prozent./FX/fat/nl

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?