Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Belastet von einer fester tendierenden Wall Street haben US-Staatsanleihen am Mittwoch Kursverluste hinnehmen müssen. Die Renditen stiegen im Gegenzug in allen Laufzeiten etwas an. Am Vortag hatten zweijährige Papiere noch ein neues Rekordtief markiert. Rentenhändler verwiesen auf positiv aufgenommene Konjunkturdaten, die Investoren raus aus Anleihen in Aktien getrieben habe. Die Zahl der Beschäftigten war im Juli dem Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing (ADP) zufolge deutlich angestiegen und auch der ISM-Index des Dienstleistungsgewerbes war unerwartet positiv ausgefallen.
Zweijährige Anleihen gaben 2/32 auf 100 3/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 0,566 Prozent. Fünfjährige Anleihen sackten um 9/32 auf 100 21/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 1,611 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 12/32 auf 104 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,955 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 12/32 auf 105 6/32 Punkte. Ihre Rendite lag damit bei 4,072 Prozent./RX/fat/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???