Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

US-ANLEIHEN: Überwiegend Verluste - Jüngste Daten dämpfen Konjunktursorgen

NEW YORK (awp international) - Der US-Rentenmarkt hat am Donnerstag überwiegend Verluste verbucht. Jüngste Konjunkturdaten hätten den Anlegern einen Anlass zu verhaltener Hoffnung gegeben, dass die USA nicht in eine Rezession nach japanischem Muster abgleiten, sagte Kevin Giddis, Geschäftsführer von Morgan Keegan. So war in den USA die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Juli überraschend um 5,2 Prozent zum Vormonat geklettert.
Zweijährige Anleihen notierten unverändert bei 99 24/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,493 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 99 6/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,419 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 15/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,628 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 18/32 Punkte auf 102 18/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,732 Prozent./la/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.