Navigation

US-Anleihen: Verluste - Arbeitsmarktdaten und Auktionsankündigungen belasten

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2009 - 21:30 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag überwiegend Verluste verzeichnet. Die überraschend gut ausgefallenen Daten vom US-Arbeitsmarkt und die Ankündigung recht hoher Neuemissionen in der kommenden Woche hätten Marktteilnehmer ermutigt, nach den jüngsten Kursanstiegen Gewinne mitzunehmen, sagten Händler.
Zweijährige Anleihen notierten unverändert bei 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,726 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 5/32 Punkte auf 100 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,123 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 19/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,385 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um 1 11/32 Punkte auf 100 21/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 4,334 Prozent./RX/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?