Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen haben am Dienstag nachgegeben. Belastend wirkten laut Börsianern Äusserungen des Präsidenten der Notenbank von Philadelphia, Charles Plosser. Dieser hatte am späten Montagabend gesagt, dass die US-Wirtschaft keiner weiteren monetären Stimulierung bedürfe. Dies habe den Appetit auf Anlagen in "sicheren Häfen" begrenzt. Robert Tipp, Leitender Anlagestratege bei Prudential Fixed Income, sprach zudem von einer technischen Gegenbewegung, nachdem die Renditen zuletzt auf ein sehr niedriges Niveau gesunken seien.
Zweijährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,637 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 8/32 Punkte auf 100 13/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,785 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 13/32 Punkte auf 103 27/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 3,045 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 29/32 Punkte auf 105 6/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 4,073 Prozent./la/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???