Navigation

US-ANLEIHEN: Verluste - Schwache Auktion für zehnjährige Papiere belastet

Dieser Inhalt wurde am 09. Dezember 2009 - 21:30 publiziert

NEW YORK (awp international) - Eine unerwartet schwache Auktion für US-Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit hat am Mittwoch den Markt insgesamt belastet. Von Experten hiess es, das Timing des US-Finanzministeriums für die Papiere im Gesamtwert von 21 Milliarden US-Dollar sei schlecht gewesen. "Das ist ein Riesenvolumen und so kurz vor dem Jahresende wollen viele Investoren keine Risiken eingehen", sagte etwa Nick Kalivas, Vizepräsident der Finanzanalyseabteilung bei MF Global Research in Chicago. Experten bewerteten die schwache Auktion auch als negatives Signal für die am morgigen Donnerstag anstehende Versteigerung von Papieren mit 30 Jahren Laufzeit mit einem Volumen von 13 Milliarden Dollar.
Zweijährige Anleihen büssten 6/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte ein. Die Rendite lag bei 0,742 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 4/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte nach und rentierten mit 2,138 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 13/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,426 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 16/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte zurück und rentierten mit 4,406 Prozent./RX/gl/das

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?