Navigation

US-ANLEIHEN: Verluste zum Auftakt - Erstanträge belasten

Dieser Inhalt wurde am 31. Dezember 2009 - 15:30 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag belastet von unerwartet guten Konjunkturdaten mit Abschlägen in den letzten Handelstag des laufenden Jahres gestartet. In der abgelaufenen Woche waren in den USA die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend um 22.000 auf 432.000 gefallen. Experten hatten hingegen mit 460.000 gerechnet.
Zweijährige Anleihen fielen um 5/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,163 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 13/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,697 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken um 15/32 Punkte auf 96 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,849 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren fielen um 30/32 Punkte auf 95 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,659 Prozent./RX/he/gl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?