Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag nach robusten Wachstumdaten etwas schwächer in den Handel gestartet. Die grundsätzlich robusten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt haben nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen die Wahrscheinlichkeit einer baldigen Zinswende in den USA nicht erhöht. Angesichts der weiter schwierigen Arbeitsmarktsituation sei nicht davon auszugehen, dass sich diese Wachstumsdynamik im neuen Jahr fortsetze.
Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,598 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,010 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 10/32 Punkte auf 93 12/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,425 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren verloren 24/32 Punkte auf 94 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,619 Prozent./jha/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???