Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. In allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen.
Nach den Verlusten am Vortag habe der Markt eine Atempause eingelegt, sagten Händler. Vor allem wachsende Inflationsgefahren hatten zuletzt die Anleihekurse belastet. Die im weiteren Wochenverlauf anstehenden Neuemissionen von Staatsanleihen dürften die Renditen weiter nach oben treiben. Die Zinserhöhung in China habe sich am Markt jedoch kaum ausgewirkt.
Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,785 Prozent. Fünfjährige Anleihen büssten 3/32 Punkte auf 98 19/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,296 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 91 20/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,652 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren verloren 1/32 Punkte auf 92 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,703 Prozent./jsl/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???