Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen haben am Montag trotz Gewinnen am Aktienmarkt kaum verändert notiert. Laut Experten richtet sich das Augenmerk bereits auf einige Anleiheauktionen in den kommenden Tagen sowie auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Mittwochabend. Generelle Änderungen in der Geldpolitik werden dabei aber nicht erwartet.
Zu Handelsbeginn hatte die freundliche Stimmung an der Wall Street die Anleihemärkte noch leicht unter Druck gesetzt. Nach dem schweren Terroranschlag auf dem modernsten Moskauer Flughafen Domodedowo aber seien einige Anleger wieder in den "sicheren Hafen" der US-Bonds geflüchtet und hätten damit die Verluste am Anleihemarkt nahezu ausgeglichen, sagte Kevin Giddis, Leiter des Anleihenresearch bei Morgan Keegan.
Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 100 Punkte. Sie rentierten mit 0,621 Prozent. Fünfjährige Anleihen notierten unverändert bei 100 17/32 Punkten. Ihre Rendite betrug 2,010 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen bewegten sich ebenfalls nicht von der Stelle und wurden zuletzt mit 93 15/32 Punkten gehandelt. Sie rentierten mit 3,412 Prozent. Auch Longbonds verharrten, und zwar bei 94 27/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 4,567 Prozent./RX/la/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???