Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WASHINGTON (awp international) - Nach einem schwachen Start haben sich die Kurse von US-Staatsanleihen am Donnerstag mehrheitlich ins Plus vorgearbeitet. Positive Daten vom US-Arbeitsmarkt hatten zum Auftakt noch die Kurse belastet. Im weiteren Verlauf sorgten dann weitere, schwach ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA für eine steigende Nachfrage nach den Renten. So waren die Verkäufe bestehender Häuser im April überraschend gesunken. Zudem hatte sich auch der Frühindikator für die Region Philadelphia im Mai deutlich eingetrübt.
Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,532 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 3/32 Punkte auf 100 26/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,827 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 2/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,172 Prozent. Einzig Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren lagen im Minus. Sie verloren 3/32 Punkte auf 101 5/32 Punkte und rentierten mit 4,304 Prozent./tih/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???