Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mehrheitlich gesunken. Insbesondere über längere Zeiträume laufende Papiere gerieten unter Druck, während kurzlaufende Anleihen unverändert notierten. Die Verluste erklärten Händler mit dem Eingriff Japans gegen den starken Yen. Dadurch war der Kurs des US-Dollar im Vergleich zum Yen kräftig gestiegen. Am Markt werde davon ausgegangen, dass die japanische Notenbank ihre daraus resultierenden Dollar nun in den kommenden Tagen in kurzfristige Staatsanleihen stecken werde, sagten Händler.
Zweijährige Anleihen lagen weiter bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,488 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,452 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gaben um 11/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,723 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren büssten sogar 1 11/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 3,878 Prozent./chs/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???