Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen haben sich nach dem gesenkten Ausblick für die USA durch die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) uneinheitlich entwickelt. Bonds mit kürzeren Laufzeiten legten zu. Länger laufende Papiere büssten dagegen ein. S&P sieht die Top-Bonität der USA in Gefahr. Die US-Kreditwürdigkeit werde zwar weiter mit der Bestnote "AAA" bewertet, der Ausblick sei jedoch negativ, teile S&P am Montag in New York mit. Es droht also eine Herabstufung. Es sei noch unklar, wie die USA das Haushaltsdefizit und den steigenden Schuldenstand angehen wollten. Es bestehe zudem die Gefahr, dass sich Demokraten und Republikaner nicht auf eine mittel- bis langfristige Haushaltspolitik einigen können.
Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,677 Prozent. Fünfjährige Anleihen rückten um 3/32 Punkte auf 100 19/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 2,119 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen sanken um 5/32 Punkte auf 101 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,442 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren verloren 27/32 Punkte auf 103 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,524 Prozent./ajx/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???