Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch im Handelsverlauf von überraschend positiv ausgefallenen Konjunkturdaten belastet worden. Im Februar war die Zahl der Beschäftigten im Privatsektor dem Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing (ADP) zufolge um 217.000 geklettert. Volkswirte hatten hingegen nur mit einem Plus von 165.000 gerechnet. Die ADP-Daten gelten als Indikator für den am Freitag zur Veröffentlichung anstehenden offiziellen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung.
Zweijährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,688 Prozent. Fünfjährige Anleihen büssten 8/32 auf 99 27/32 Punkte ein und rentierten mit 2,155 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 18/32 auf 101 11/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,466 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 1 Punkt und 5/32 Punkte auf 103 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,553 Prozent./he/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???