Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch im Handelsverlauf von überraschend positiv ausgefallenen Konjunkturdaten belastet worden. Im Februar war die Zahl der Beschäftigten im Privatsektor dem Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing (ADP) zufolge um 217.000 geklettert. Volkswirte hatten hingegen nur mit einem Plus von 165.000 gerechnet. Die ADP-Daten gelten als Indikator für den am Freitag zur Veröffentlichung anstehenden offiziellen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung.
Zweijährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,688 Prozent. Fünfjährige Anleihen büssten 8/32 auf 99 27/32 Punkte ein und rentierten mit 2,155 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 18/32 auf 101 11/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,466 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 1 Punkt und 5/32 Punkte auf 103 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 4,553 Prozent./he/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???