Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag nach einem überwiegend positiven Handelsstart in die Verlustzone gerutscht. Am Markt wurde auf leichten Druck verwiesen als Reaktion auf Aussagen von FOMC-Mitglied Charles Plosser. Der Präsident der Notenbank von Philadelphia sagte unter anderem in New York, dass die US-Notenbank Fed in nicht allzu ferner Zukunft die Zinsen anheben und das Handelsbilanzdefit eindämmen müsse, um die Wirtschaft nicht durch Inflation zu schädigen.
Zweijährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,740 Prozent. Fünfjährige Papiere büssten 6/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte ein und rentierten mit 2,157 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen gaben um 10/32 Punkte auf 101 16/32 Punkte nach. Ihre Rendite stieg damit auf 3,445 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren sanken um 8/32 Punkte auf 104 2/32 Punkte und rentierten mit 4,502 Prozent./ck/ksb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???