Navigation

US/Senatsausschuss gibt grünes Licht für Fed-Chef Bernanke

Dieser Inhalt wurde am 17. Dezember 2009 - 16:30 publiziert

WASHINGTON (awp international) - Eine zweite Amtszeit für US-Notenbankchef Ben Bernanke ist praktisch sicher: Trotz teils harscher Kritik von Kongressabgeordneten gab der Bankenausschuss des Senats am Donnerstag nach Berichten des Fernsehsenders CNN grünes Licht dafür, dass Bernanke für weitere vier Jahre Chef der Federal Reserve (Fed) bleibt. Die nötige Zustimmung des gesamten Senats ist nach den bisherigen Erfahrungen bei Bestätigungsverfahren nur noch Formsache.
Der 56-Jährige war bei verschiedenen Anhörungen im Kongress wegen seiner Rolle im Kampf gegen die Wirtschafts- und Finanzkrise teils heftig angefeindet worden. Kritiker werfen der Fed vor, ihre Aufgaben der Bankenaufsicht vernachlässigt und Finanzinstitutionen wie den Versicherungsriesen AIG, die durch Milliarden-Zockereien in die Krise geraten waren, gerettet zu haben. Zudem wird der Notenbank angelastet, die Krise erst durch eine zu lange Periode billigen Geldes mit verursacht zu haben. /fb/pas/DP/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?