Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WOLFSBURG (awp international) - Der Volkswagen -Konzern hat einen entscheidenden Schritt zur Zusammenführung seiner Lastwagen-Tochter Scania mit MAN gemacht. Die Wolfsburger erhöhten ihre MAN-Beteiligung von 29,9 Prozent auf 30,47 Prozent der Stammaktien und lösten damit ein Pflichtangebot aus, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Das Anbot soll bis Ende Mai veröffentlicht werden und voraussichtlich bei 95 Euro je Stammaktie liegen.
Volkswagen hatte schon länger angekündigt, seine beiden Lastwagenbeteiligungen enger zusammenführen zu wollen. Dadurch verspricht sich das Unternehmen Kosteneinsparungen vor allem durch den gemeinsamen Einkauf. Die MAN-Aktie hatte am Freitag 96,52 Euro geschlossen. Nach Bekanntwerden des Angebots sprang die Aktie auf mehr als 99 Euro und erreichte den höchsten Kurs seit Juni 2008./dct/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???