Navigation

Von Roll mit Umsatzrückgang um 7% nach neun Monaten - kein Ausblick für 2009

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2009 - 08:10 publiziert

Au (awp) - Die Von Roll Holding AG hat in den ersten neun Monaten 2009 einen Umsatz von 419 (VJ 516) Mio CHF erzielt. Bereinigt um Wechselkurseffekte und Kupferpreiseffekte ging der Umsatz um 7% zurück. Der Bestellungseingang reduzierte sich um 34% auf 355 (542) Mio CHF, teilte die Gruppe am Dienstag mit.
Der Umsatz des Segments Insulation sank um 31% auf 275 Mio CHF, der Bestellungseingang fiel in diesem Segment um 47% auf 221 Mio CHF. Das Segment Composites verzeichnete einen Umsatzrückgang von 40% auf 77 Mio CHF und der Bestellungseingang ging um 43% auf 73 Mio CHF zurück.
Weiterhin positiv entwickelte sich hingegen Von Roll Elco Transformers. Der Umsatz im Segment stieg um 37% auf 67 Mio CHF, der Bestellungseingang verbesserte sich um 11% auf 61 Mio CHF.
CEO und VR-Präsident Thomas Limberger zeigt sich in der Mitteilung überzeugt, dass Von Roll "die derzeitige Krise nicht nur überstehen, sondern gestärkt daraus hervorgehen wird".
Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit im Hinblick auf die konjunkturelle Erholung wagt die Gruppe eine Prognose für den Geschäftsverlauf bis Ende Geschäftsjahr. Steigende Investitionen in die Strominfrastruktur, in erneuerbare Energien und effizientere Technologien insbesondere auch in den Schwellenmärkten würden einen mittelfristig positiven Ausblick bestätigen, heisst es lediglich.
rt/are/ra

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?