Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WOLFSBURG (awp international) - Der Autobauer Volkswagen übernimmt 2.200 Leiharbeiter in die Stammbelegschaft. Zugleich will VW die Chancen der Zeitarbeiter auf einen regulären Job verbessern. Das berichteten VW-Personalvorstand Horst Neumann und Betriebsratschef Bernd Osterloh am Mittwoch im Interview der Nachrichtenagentur dpa in Wolfsburg. "Es geht darum, gute und engagierte Leute zu gewinnen", betonten Betriebsrat und Vorstand. Für die Übernahmen werden neue Stellen geschaffen. Neumann begründete den Schritt mit der guten Entwicklung des Autobauers, der von Rekord zu Rekord eilt und bis spätestens 2018 der grösste Autohersteller der Welt werden will. Im vorigen Jahr hatte VW 400 Leiharbeiter in die Stammbelegschaft übernommen./emt/DP/edh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???