Navigation

WDH/AUSBLICK/Nobel Biocare Q1: Gewinn von durchschnittlich 23,4 Mio EUR erwartet

Dieser Inhalt wurde am 28. April 2010 - 06:40 publiziert

Zürich (awp) - Die Nobel Biocare Holding AG veröffentlicht am Mittwoch, 28. April, das Geschäftsergebnis zum ersten Quartal 2010. Analysten rechnen mit den folgenden Zahlen:
FOKUS: Die Analysten gehen für das erste Quartal 2010 trotz der tiefen Vergleichsbasis nur von einer leichten Umsatzverbesserung aus. Dabei wird ein positiver Beitrag des neu lancierten Procera-Scanners erwartet. Von Interesse sind insbesondere Angaben zum Zustand des Marktes und allenfalls zum Ausblick.
ZIELE: Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr gab sich das Management bei der Präsentation der Jahreszahlen 2009 weniger verhalten als in der Vergangenheit, verzichtete aber weiterhin auf die Nennung einer Guidance. Solange die Visibilität gering bleibe und nicht sicher sei, ob die Erholung anhalte, würden keine Prognosen kommuniziert, hiess es.
Das Management glaubt aber, dass der Markt für Zahnimplantate 2010 wieder auf den Wachstumspfad zurückfinden könnte. Das Unternehmen habe die erforderlichen Massnahmen zur Sicherung der Rentabilität umgesetzt, gleichzeitig in künftiges Wachstum investiert und sei deshalb gut positioniert, um von einer kommenden Markterholung zu profitieren, hiess es. Erste Anzeichen dafür seien bereits in verschiedenen Regionen erkennbar.
PRO MEMORIA: Nobel Biocare hatte im vergangenen Geschäftsjahr mit der Wirtschaftskrise und in der Folge mit einem schrumpfenden Dentalmarkt zu kämpfen, fand im vierten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorquartal aber zum Wachstum zurück. Damit wurde der rückläufige Markt übertroffen.
Das Unternehmen hat per 24. März 2010 sein Aktienrückkaufprogramm wie angekündigt beendet. Mit diesem Programm wurden 532'000 Namenaktien von je 0,40 CHF Nennwert zurückgekauft, was zum Zeitpunkt der Lancierung des Programms 0,4% des Aktienkapitals der Gesellschaft entsprochen habe, hiess es.
Mitte März hat Nobel Biocare positive Studiendaten zu mehreren Produkten bekannt gegeben. Die jüngsten klinischen Daten dokumentierten die Wirksamkeit der Produkte NobelActive, All-on-4 und TiUnite, hiess es. Gleichzeitig habe ein Vergleich von Behandlungsprotokollen unter den grösseren Implantat-Herstellern bestätigt, dass das Unternehmen sehr präzise Studienprotokolle benutze.
Ende Februar hat Nobel Biocare eine Kooperationsvereinbarung mit der japanischen Firma Noritake Dental Supply Co. Limited unterzeichnet. Die Partnerschaft mit Noritake, einem weltweit führenden Anbieter von Dentalmaterialien für restaurative und prothetische Materialien für Zahnärzte und Zahntechniker, eröffne dem Unternehmen Zugang zu neuesten Keramikmaterialien und ermögliche ein aufeinander abgestimmtes Produktangebot anzubieten, hiess es.
Website: www.nobelbiocare.com
ch/jl
Q1 10E
In Mio EUR AWP-Konsens Q1 09A
Umsatz 148,7 147,0
EBIT 34,4 31,1
Reingewinn 23,4 18,0

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?