Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zug (awp) - Die Weatherford International AG verschiebt wegen Buchhaltungsfehlern die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2010. Es handle sich um eine "massgebliche Schwäche" bei der internen Kontrolle der Finanzberichterstattung über Einkommenssteuern, teilte das Erdölservice-Unternehmen am Mittwoch mit.
Die Aktionäre könnten sich auch nicht auf die bisher veröffentlichten Finanzberichte verlassen, hiess es weiter. Zusätzliche Prüfungen hätten ergeben, dass sich nötige Anpassungen für die Jahre 2007 bis 2010 auf insgesamt rund 500 Mio USD beliefen, wobei der Betrag pro Jahr zwischen 100 bis 150 Mio USD liegen dürfte.
460 Mio USD der Gesamtsumme seien auf Fehler in der Ermittlung der steuerlichen Konsequenzen konzerninterner Gelder über mehrere Jahre hinweg zurückzuführen. Dies habe jedoch keine Auswirkungen auf den in der Rechnungslegung erfassten operativen Cashflow, erklärte das Unternehmen.
Auch müssten Anpassungen bei der Verbuchung immaterieller Güter vorgenommen werden. Diese sollen den Reingewinn in den Jahren 2007 bis 2010 in der Summe um rund 20 Mio USD belasten.
Die angepasste Rechnungslegung soll gemäss der gesetzlichen Vorschriften in den USA innerhalb von 15 Tagen vorliegen, so das Unternehmen.
cc/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???