Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Die Eigentümer der WestLB haben sich auf Eckpunkte einer neuen Struktur geeinigt. Der Rheinische Sparkassen- und Giroverband (RSGV) und der Sparkassenverband Westfalen-Lippe (SVWL) scheiden als Aktionäre aus der WestLB aus, wie die Landesbank am Freitag mitteilte. Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt die alleinige Eigentümerverantwortung. Die Bank bleibt allerdings Mitglied der Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen.
Auch der Bund will einen Beitrag zur Verkleinerung der einstmals grössten deutschen Landesbank WestLB leisten. Die stille Einlage des Bundes in Höhe von 3 Milliarden Euro soll um 1 Milliarde Euro reduziert werden. Die WestLB sprach von einer "Teilrückzahlung". Dem Vernehmen nach sollen somit 2 Milliarden Euro des Bundes in der NRW-Landesbank verbleiben, die vor einem radikalen Umbau steht. Die WestLB wird laut dem Umbaukonzept in mehrere Teile zerschlagen./vd/DP/fn/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???