Navigation

Kasachstan-Affäre für Markwalder erledigt?

Christa Markwalder, Vizepräsidentin des Nationalrats (Grosse Parlamentskammer), habe Kommissionsunterlagen weitergegeben, aber „materiell“ kein Geheimnis verletzt. Zu diesem Schluss kommen zwei Gremien des Parlaments, die sich mit der Rolle der Fresinnigen Politikerin in der Kasachstan-Affäre befasst haben.  

Dieser Inhalt wurde am 02. Juni 2015 - 10:42 publiziert
Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen