Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chur (awp) - Die Würth-Gruppe Schweiz ist 2010 stark gewachsen. Der Umsatz der im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial tätigen Gruppe ist gemäss vorläufigen Zahlen um 18,7% auf 706,9 Mio EUR gestiegen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im Jahr 2009 hatte Würth Schweiz noch einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen müssen.
Den meisten Umsatz hat 2010 die Würth International mit Sitz in Chur erwirtschaftet, wie es in der Mitteilung heisst. Die Gesellschaft ist innerhalb des Würth Konzerns für den Zentraleinkauf verantwortlich. Die im Kerngeschäft tätige Würth AG mit Sitz in Arlesheim BL verzeichnete ebenfalls ein gutes Jahr und vermeldet einen neuen Rekordumsatz.
Erfolgreich sei das Jahr zudem bei der Würth ITensis verlaufen, die IT-Dienstleistungen anbietet, so Würth Schweiz. Die gute Umsatzentwicklung sei besonders auf das schnelle Wachstum im konzernfremden Geschäfts zurück zu führen. Die Niederlassung in Zürich sei deshalb weiter ausgebaut worden.
Würth will in der Schweiz weiter expandieren. Im November fand der erste Spatenstich für ein neues Grossprojekt in Rorschach statt, das im Endausbau 250 bis 500 neue Arbeitsplätze beherbergen soll.
Auch der Würth Konzern ist 2010 zweistellig gewachsen und kommt gemäss vorläufigem Jahresabschluss auf einen Umsatz von 8,6 Mrd EUR (+14,2%). Das Betriebsergebnis werde zwischen 380 und 400 Mio EUR betragen, heisst es in der Mitteilung.
tp/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???