Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Zahl der Aktien der staatlich gestützten Commerzbank hat sich durch die Kapitalerhöhung auf 1,34 Milliarden erhöht. Der Rettungsfonds Soffin wandelte in diesem Zusammenhang wie angekündigt einen Teil seiner Stillen Einlagen in Aktien um, wie die Commerzbank am Freitag in Frankfurt mitteilte. So hielt er seine Beteiligungsquote an der Commerzbank von 25 Prozent und damit die Sperrminorität an der Bank aufrecht.
Die Commerzbank hatte am vergangenen Freitag nachrangige Anleihen im Nominalwert von rund 900 Millionen Euro in 118.135.291 Aktien umgetauscht. Damit stieg die Zahl der Commerzbank-Papiere um 10 Prozent minus eine Aktie, und das harte Kernkapital (Core Tier 1) erhöhte sich um 600 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern im ersten Quartal wird nach Bankangaben daher um 300 Millionen Euro höher ausfallen. Am Dienstag wurde die Kapitalerhöhung in das Handelsregister eingetragen. Die Bank stellt sich mit dem Schritt besser für die künftig strengeren Kapitalvorschriften für Banken ("Basel III") auf, da das harte Kernkapital gestärkt wird./alg/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???