Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Zurich Financial Services AG (ZFS) senkt den Anteil an der chinesischen Versicherungsgesellschaft New China Life Insurance Co. (NCI) von bisher 20% auf neu 15%. Der 5%ige Anteil soll an einen nicht genannten Käufer verkauft werden, teilte die Zurich am Montag mit. Die Transaktion werde vorbehältlich der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden im zweiten Quartal 2011 abgeschlossen werden.
Wie bereits anlässlich der Jahresberichterstattung von Mitte Februar mitgeteilt, hatte die Zurich die 20prozentige Beteiligung an NCI per Ende 2010 um rund 1 Mrd USD höher bewertet. Der Verkaufspreis für die 5%ige Beteiligung an NCI liege nun leicht über dem entsprechenden Buchwert am Jahresende, so die Mitteilung.
Der Verkaufs-Entscheid widerspiegle zum einen das Bestreben von Zurich, ihr finanzielles Engagement in einem Geschäft zu managen, das der Versicherer nicht unter Kontrolle habe, wird CEO Martin Senn zitiert. "Zum andern unterstreicht sie unsere unveränderte Einschätzung, dass Chinas schnell wachsende Versicherungsindustrie Zurich höchst attraktive Investitionsmöglichkeiten bietet." Zusätzlich zur Beteiligung an NCI konzentriere sich die ZFS in China auf den Aufbau des eigenen Versicherungsgeschäfts.
NCI hat im Jahr 2010 Bruttoprämieneinnahmen in Höhe von 13,8 Mrd USD bei einem durchschnittlichen Prämienwachstum in USD von 40% während des Zeitraums von 2005 bis 2010 erzielt. Damit habe NCI per Ende Jahr im chinesischen Lebensversicherungsmarkt einen Marktanteil von 8,9% gehalten.
ZFS ist seit 2000 an der nicht-börsenkotierten Gesellschaft beteiligt und hat sich zuletzt im Rahmen des kürzlich bekannt gegebenen Kapitalerhöhungsprogramm zum Kauf von bis zu 280 Mio neuer NCI-Aktien zu einem Festpreis von 10 Renminbi je Aktie für insgesamt etwa 420 Mio USD verpflichtet.
mk/dm

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???