Navigation

CH/Homegate-Angebotsmietindex sinkt im April auf 116,1 Punkte

Dieser Inhalt wurde am 18. Mai 2010 - 10:49 publiziert

Adliswil (awp) - Die Mieten in der Schweiz sind im April leicht gesunken. Der Homegate-Angebotsmietindex fiel gegenüber dem Vormonat um 0,3% auf 116,1 Punkte. Innerhalb eines Jahres stiegen die Mieten gemäss dem Index hingegen um 1,9%, wie der Online-Immobilienvermittler am Dienstag mitteilte.
Im Monat April verringerten sich die Angebotsmieten in der Region Zürich mit -0,4% am meisten. In der Region Basel wurde ein Rückgang um 0,2% festgestellt, während in der Region Bern der Index unverändert blieb. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Mieten unterdessen in Zürich um 2,1%. In Bern mussten 1,8% mehr bezahlt werden und in Basel 1,0%.
Wenig gefragt waren kleine Wohnungen. Hier gab es mit minus 0,6% die deutlichste Preiskorrektur, während neue und grosse Wohnungen im April keine Veränderung der Mieten zeigten. Leicht rückläufig seien mit minus 0,3% auch die Mieten alter Objekte.
dr/rt

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?