Navigation

EU-Budget soll kräftig steigen

Dieser Inhalt wurde am 27. April 2010 - 13:20 publiziert

Brüssel (awp/sda/dpa) - Der Haushalt der Europäischen Union (EU) soll im kommenden Jahr kräftig steigen. Die Zahlungen müssen nach Vorstellung der EU-Kommission um 5,9% auf 130,1 Mrd EUR wachsen, teilte Haushaltskommissar Janusz Lewandowski am Dienstag mit.
EU-Parlament und die Mitgliedstaaten müssen den Plänen im Laufe des Jahres noch zustimmen. Während die Ausgaben für Landwirtschaft und Umweltschutz stabil bleiben, sollen die Zahlungen für strukturschwache Regionen und für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft um fast 15% klettern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?