Navigation

Medienkonzern Pearson verkauft Finanzdienstleister ICD

Dieser Inhalt wurde am 04. Mai 2010 - 12:07 publiziert

LONDON (awp international) - Der Medienkonzern Pearson verkauft den 61-Prozent-Anteil an seiner Tochter Interactive Data Corp (IDC). Die Beteiligung an dem Finanzdienstleister gehe für zwei Milliarden US-Dollar (1,51 Milliarden Euro) in bar an Investmentfonds der Finanzinvestoren Silver Lake und Warburg Pincus, teilte Pearson am Dienstag mit. Das Geschäft bewertet IDC mit etwa 3,4 Milliarden Dollar.
Die übrigen IDC-Aktionäre sollen 33,86 Dollar je Aktie erhalten. Dies entspreche einer Prämie von 33 Prozent auf den Kurs vom 14. Januar, also bevor das Management seine Verkaufspläne für IDC bekanntgemacht hatte. Pearson will die Einnahmen für einen schnelleren Ausbau seines Geschäfts nutzen. Dazu zählen auch Übernahmen im Segment Lehrmittel./nmu/stw/tw

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?