Navigation

Neuer Nationalbankgouverneur in der Slowakei

Dieser Inhalt wurde am 09. Dezember 2009 - 13:50 publiziert

BRATISLAVA (awp international) - Die slowakische Regierung hat am Mittwoch den Finanzwissenschaftler Jozef Makuch (56) als künftigen Nationalbankgouverneur nominiert. Er soll Ivan Sramko folgen, in dessen Amtszeit die Euro-Währung in der Slowakei eingeführt wurde. Formell müssen noch das Parlament in Bratislava und Staatspräsident Ivan Gasparovic der Ernennung zustimmen, was jedoch als sicher gilt.
Die Entscheidung für Makuch fiel überraschend, weil das Parlament erst im November auf Antrag der Regierung das Nationalbankgesetz geändert hatte. Danach wäre dem noch bis Ende dieses Jahres amtierenden Nationalbankgouverneur Sramko eine weitere Amtszeit erlaubt gewesen. Medien hatten daher die Gesetzesänderung so interpretiert, dass die Regierung unbedingt Sramko im Amt halten wolle./ct/DP/jha

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?