Navigation

Satter Gewinn für Ketchup-Spezialisten Heinz

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 18:09 publiziert

PITTSBURGH (awp international) - Dank guter Zahlen aus dem Ketchup-Kerngeschäft kann der US-Lebensmittelkonzern Heinz einen weiteren satten Gewinn verbuchen. Im Schlussquartal des Ende April abgeschlossenen Geschäftsjahres verdiente der Konzern 192,4 Millionen Dollar - 9,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz stieg um 8,3 Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar, wie Heinz am Donnerstag in Pittsburgh mitteilte. In den Schwellenländern Asiens wuchs er gar um 21 Prozent.
Für das gesamte Geschäftsjahr vermeldete Heinz einen Rekordumsatz von 10,5 Milliarden Dollar (plus 4,8 Prozent), wobei auch hier die Schwellenländer einen Löwenanteil zum Wachstum beitrugen. Den Reingewinn bezifferte der Konzern auf 882 Millionen Dollar, was ein Minus von 6 Prozent bedeutet. Zurückzuführen sei dies teilweise auf Währungseffekte.
Konzernchef Bill Johnson erwartet weiteres Wachstum fürs kommende Geschäftsjahr. Er rechnet damit, dass ein Viertel des Umsatzes in den nächsten Jahren aus Ländern wie Russland, China, Indien und Indonesien kommt, auf längere Sicht dürften es sogar 35 bis 40 Prozent sein. Ketchup und Saucen, für die Heinz weltweit bekannt ist, machen derzeit fast die Hälfte des Gesamtumsatzes aus. Daneben stellt Heinz aber auch Getränke, Babynahrung und andere Lebensmittel her./rak/DP/stb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?