Navigation

VW stellt Produktion vom Ur-Golf in Südafrika ein

Dieser Inhalt wurde am 02. November 2009 - 13:00 publiziert

JOHANNESBURG (awp international) - Der Volkswagen-Konzern hat die Produktion des allerersten Golfmodells in Südafrika eingestellt. 2010 werden alle "City Golfs" verkauft sein, teilte VW-Südafrika-Chef David Powels am Montag in einer Pressekonferenz mit. "Heute verkünden wir das Ende einer Auto-Legende", sagte Powels und verwies auf die Erfolgsgeschichte des meistverkauften Autos aller Zeiten. Auch in Südafrika, wo der Ur-Golf 1978 erstmals vom Band lief, sei er das erfolgreichste Produkt gewesen.
Grund für das Auslaufen des Modells ist neben der veralteten Technik eine Neuausrichtung der VW-Produktion in Südafrika. Volkswagen will in seinem Werk in Uitenhage (bei Port Elizabeth) vor allem die Produktion der Modelle Jetta und Polo ausbauen. Durch die Einstellung der Produktion des "City Golfs" habe es keinen Personalabbau gegeben, teilte Powels mit. Zu der Frage, ob es möglicherweise einen Nachfolger für den Golf I in Südafrika geben werde, hielt er sich bedeckt. Im März kommenden Jahres wolle man Einzelheiten zur neuen Modellpolitik bekanntgeben.
cb/kk/DP/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?