Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Ältestes Holzhaus Mitteleuropas wird abgerissen

Selbst Tell ist jünger. Das um 1170 erbaute "Haus Nideröst" in Schwyz.

(Keystone Archive)

Das älteste Holzhaus Mitteleuropas, das 800-jährige Haus Nideröst in Schwyz, soll laut dem Willen der Schwyzer Regierung nur teilweise erhalten bleiben. Der Bau wird abgerissen, dessen Kern an einem neuen Standort als Museum wieder aufgebaut.

Die Regierung entlässt mit dem am Freitag (16.03.) publizierten und umgehend kritisierten Entscheid das Haus Nideröst aus dem kantonalen Schutzinventar. Es wird unter wissenschaftlicher Aufsicht abgerissen, der hochmittelalterliche Kern als Museum in der Ital Reding-Hofstatt in Schwyz wieder aufgebaut.

Spätere Anbauten sind von minderer Qualität

Das Blockhaus mit seinem typisch flachen "Tätschdach" ist im Jahr 1176 erbaut und im späten 13. Jahrhundert zum ersten Mal ergänzt worden. Damit ist es das älteste Holzhaus Mitteleuropas.

Dass dieser Kern erhalten werden muss, steht für den Regierungsrat ausser Frage. Als nicht schutzwürdig betrachtet er aber die späteren Anbauten aus dem 17. bis 20. Jahrhundert, die schlecht erhalten und von minderer Qualität seien.

Es lebe die Expertise!

Mit dem vor Gericht anfechtbaren Entscheid des Regierungsrats findet ein längeres Seilziehen zwischen Denkmalschützern und Besitzern ein vorläufiges Ende. Ausgelöst hatten es die Eigentümer mit ihrem Entscheid, das seit 1991 geschützte Haus abzubrechen.

Darauf jagten sich Gutachten und Gegengutachten. Eine Expertise sprach von einem hervorragenden Zustand des Hauses, eine andere von einer bedenklichen Verfassung. Die Eidgenössische Denkmalpflege stufte den Erhalt vor Ort als aufwändig, aber verhältnismässig ein.

Die Eigentümer beharrten auf einem Abbruch und drohten, das Haus zerfallen zu lassen. Eine Weiterverwendung zu Wohnzwecken kam für sie nicht in Frage. Das Haus, das seit 1980 leer steht, weist eine Raumhöhe von 1,6 Meter bis 1,7 Meter auf.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×