Navigation

AKTIEN TECDAX/Kaum verändert

Dieser Inhalt wurde am 16. Oktober 2009 - 11:10 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der TecDax hat sich am Freitag kaum verändert. Der Auswahlindex für Technologietitel büsste an einem nachrichtenarmen Vormittag 0,15 Prozent ein auf 775,01 Punkte. Am Vortag war er noch zeitweise auf 792 Punkte und damit den höchsten Stand seit September 2008 geklettert. Der Index hatte damit im Wochenverlauf in der Spitze einen Zuwachs von knapp 4,20 Prozent erzielt.
Weder IBM noch Advanced Micro Devices (AMD) gaben eindeutige Impulse für die Technologietitel. Der US-Computerkonzern hatte nach einem Ergebnisanstieg im dritten Quartal seine Gewinnprognose für das laufende Jahr angehoben, die Aktie gab allerdings nachbörslich nach. "Der Markt stört sich derzeit an Kleinigkeiten und straft jede Enttäuschung gnadenlos ab ? bei IBM sorgte der gesunkene Wert der Service-Neuverträge für die verschnupfte Reaktion", kommentierte ein Händler. Auch der Prozessorhersteller verzeichnete nachbörslich Kursverluste, obwohl die Zahlen besser waren als befürchtet.
Dialog Semiconductor gaben um 1,82 Prozent nach auf 5,92 Euro. Ein Händler begründete dies aber eher damit, dass die Papiere des Herstellers von Schaltkreisen zuletzt "gigantisch gelaufen" seien. In knapp anderthalb Wochen sprangen die Titel in der Spitze um fast 50 Prozent auf den höchsten Stand seit Anfang 2002. Am anderen Ende der Kurstafel gewannen Qiagen 1,58 Prozent auf 14,82 Euro./ag/rum

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?