Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die japanischen Börsen haben am Montag im Plus geschlossen. Der Nikkei-225-Index stieg um 0,77 Prozent auf 9.503,66 Punkte, nachdem er zwischenzeitlich sogar bis auf 9.514 Punkte angezogen war. Börsianern zufolge war es im späten Handel zu Gewinnmitnahmen gekommen. Der breiter gefasste Topix gewann indes 0,6 Prozent auf 845,88 Punkte.
Ungeachtet des europäischen Stresstests für Banken habe sich der Fokus des japanischen Marktes auf die heimische Berichtssaison verlagert, sagte Analyst Kenichi Hirano von Tachibana Securities. Ohnehin sei fraglich, ob der Test die Unsicherheit im Zusammenhang mit der finanziellen Situation in Europa wirklich beseitigen könne.
Im Fokus standen etwa die Titel von Sony und Toyota. Medien hatten berichtet, dass die Zahlen der beiden Schwergewichte positiv ausfallen dürften. Toyota-Aktien stiegen um 0,16 Prozent auf 3.090 Yen, während Sony-Titel nahezu unverändert bei 2.512 Yen aus dem Handel gingen. Händlern zufolge profitierten Unternehmen, die viel nach Europa exportieren, von einem schwachen Yen. So gewannen Canon-Aktien 2,45 Prozent und die Titel von Honda 0,34 Prozent./RX/chs/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???