Navigation

26 Tote in chinesischem Zinnbergwerk

Dieser Inhalt wurde am 09. Oktober 2009 - 04:46 publiziert
(Keystone-SDA)

Peking - Mindestens 26 Menschen sind beim Absturz von zwei Aufzügen in einem Zinnbergwerk in der zentralchinesischen Provinz Hunan ums Leben gekommen. Wie die Medien am Freitag berichteten, waren beide Fahrstühle ausser Kontrolle geraten, nachdem die Bremsen versagt hatten.
Insgesamt waren 31 Arbeiter in den beiden Aufzügen. Nach Angaben der Staatsagentur Xinhua waren 19 Menschen auf der Stelle tot, sieben starben später im Spital an ihren schweren Verletzungen. Fünf Arbeiter überlebten den Absturz schwerverletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?