Navigation

Bank of America zahlt Finanzhilfe an Staat zurück

Dieser Inhalt wurde am 09. Dezember 2009 - 21:46 publiziert
(Keystone-SDA)

Charlotte - Die Bank of America hat ihre Ankündigung wahr gemacht und Finanzhilfen in der Höhe von 45 Milliarden Dollar an den amerikanischen Steuerzahler zurückgezahlt.
Das Geld sei an das Finanzministerium überwiesen worden, teilte das Institut in Charlotte (US-Bundesstaat North Carolina) mit.
Zuvor hatte sich die Bank of America 19 Milliarden Dollar frisches Geld am Kapitalmarkt besorgt. Den Rest der Summe nahm sie aus der eigenen Kasse. Bankchef Kenneth Lewis bedankte sich ausdrücklich beim amerikanischen Steuerzahler: Die Geldspritze habe durch eine sehr schwierige Zeit geholfen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?