Navigation

Stevie Wonder wird zum UNO-Botschafter für Frieden

Dieser Inhalt wurde am 04. Dezember 2009 - 05:41 publiziert
(Keystone-SDA)

New York - Der seit seiner Geburt blinde US-Sänger Stevie Wonder wird sich künftig als UNO-Friedensbotschafter für die Rechte von Behinderten einsetzen.
Wonder sei ein "musikalisches Genie" und ein "grosser Menschenfreund", der sich schon immer für bedürftige Kinder und Menschen mit Behinderungen eingesetzt habe, sagte UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in New York.
Der Sänger werde für die im Jahr 2008 verabschiedete UNO-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen werben. Er werde über das Thema Behinderung sprechen und singen, versprach der Sänger, der unter anderem mit seinem Hit "I Just Called to Say I love You" weltberühmt wurde.
Andere UNO-Botschafter für Frieden sind unter anderem die Schauspieler Michael Douglas und George Clooney, ihre Kollegin Charlize Theron, der Dirigent Daniel Barenboim, der Schriftsteller Paulo Coelho und Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?