Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern/Lauterbrunnen (awp/sda) - Am Sousbach bei Lauterbrunnen wollen gleich zwei Energieunternehmen ein Kleinkraftwerk erstellen: Die BKW und das Elektrizitätswerk Lauterbrunnen (EWL) zusammen mit dem BKW-Konkurrenten Axpo. Die BKW ist mit ihrem Projekt ein Schritt voraus.
Es habe beim Amt für Wasser und Abwasser des Kantons Bern (AWA) das Konzessionsgesuch eingereicht, teilte das bernische Energieunternehmen am Montag mit. Das EWL hingegen hat erst ein Konzessionsvorgesuch eingereicht, wie aus einer Mitteilung dieses Unternehmens von vergangener Woche hervorgeht.
Die BKW will für rund 36 Mio CHF eine Anlage bauen, die rund 25 Gigawattstunden Strom pro Jahr produziert. Das entspricht dem Bedarf von rund 6'500 Haushalten. Axpo und EWL wollen zusammen 25 Mio CHF in eine Anlage investieren, die 17,5 Gigawattstunden Strom erzeugen würde.
Laut Irène Schmidli vom AWA kann am Sousbach nur ein Kraftwerk gebaut werden. In den 14 Jahren ihrer Tätigkeit beim AWA sei es das erste Mal, dass sich zwei Gesuche auf diese Art konkurrenzierten. Aufgrund der kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) komme es aber vermehrt zu Projekten am gleichen Gewässer.
Seit Anfang 2009 erhalten Produzenten von erneuerbarem Strom aus kleinen Wasserkraftwerken, Photovoltanik, Windenergie, Geothermie, Biomasse sowie Abfällen eine KEV für den von ihnen ins Netz abgegebenen Strom. Die KEV ist sehr begehrt; nicht alle Gesuche konnte der Bund auch berücksichtigen.
BKW-Sprecher Antonio Sommavilla sagte auf Anfrage, sein Unternehmen habe dem EWL wiederholt eine Partnerschaft angeboten. Wieso sich dieses für die Axpo als Partnerin entschied, war dort auf Anfrage in Abwesenheit des Geschäftsleiters nicht zu erfahren.
Die BKW geht davon aus, dass im kommenden Jahr der Entscheid über die Konzession fällt. Erhält die BKW die Konzession, will sie als Nächstes das Baugesuch einreichen.
ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???