Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp/sda) - Nach Geldwäschereivorwürfen gegen Vertreter der russischen Steuerbehörden haben die Schweizer Behörden laut der Nachrichtenagentur AFP mehrere Konten blockiert. Die Bundesanwaltschaft bestätigt nur, dass eine Untersuchung gegen unbekannt eröffnet wurde.
Die Schweiz habe Konten des Ehemanns einer Verantwortlichen der russischen Steuerbehörden blockiert, zitiert die AFP den Chef des Investmentfonds Hermitage Capital Management, William Browder. Die Frau werde verdächtigt, mehrere Millionen Euro zu Lasten des Fonds gewaschen zu haben.
Die Bundesanwaltschaft will keine "Untersuchungshandlungen" bekannt geben. Eine Sprecherin bestätigte jedoch der Nachrichtenagentur SDA in einer schriftlichen Erklärung, dass seit dem 7. März eine Strafuntersuchung wegen Verdachts auf Geldwäscherei gegen eine unbekannte Täterschaft laufe. Eine Anwaltskanzlei habe die Anzeige im Auftrag von Hermitage Capital Management eingereicht.
Der Investmentfonds ist nach eigener Darstellung Opfer einer Intrige geworden, die Verantwortliche der russischen Polizei und der Steuerbehörden orchestrierten. Korrupte Funktionäre sollen Dokumente gefälscht haben, um von der Steuerbehörde umgerechnet rund 160 Millionen Franken zurückzufordern.
Als Kronzeuge im Fall hätte Sergej Magnizky aussagen sollen. Der Anwalt von Hermitage Capital Management wurde im November 2008 aber unter dem Vorwurf der Steuerhinterziehung festgenommen. Im Gefängnis starb der damals 37-Jährige - nach offiziellen Angaben an Herzversagen. Nach einer Untersuchung der Todesumstände wurden mehrere hochrangige Beamte der Strafvollzugsbehörden entlassen.
Hermitage Capital Management vertrat Aktionärsgruppen in mehreren halbstaatlichen russische Grossunternehmen wie Sberbank oder Gazprom. Der Investmentfonds wirft den Behörden Korruption und eine willkürliche Steuerforderung über umgerechnet 155 Millionen Euro vor.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???