Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Mehr Frauen in die Aufsichtsräte: Deutschlands Dax-Unternehmen wollen den Frauenanteil in den Kontrollgremien einer Studie zufolge in den nächsten Jahren steigern. Mindestens 32 weitere Frauen sollen in die Aufsichtsräte einziehen, der Anteil weiblicher Chefkontrolleure von zuletzt 13,4 Prozent auf 19,8 Prozent steigen. Das ergab eine am Dienstag vorgestellte Untersuchung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Ausgewertet wurden die Selbstverpflichtungen der Dax-Unternehmen. Insgesamt soll in 18 der 30 Dax-Unternehmen der Frauenanteil steigen.
Derzeit seien unter 500 Aufsichtsratsmitgliedern 67 Frauen. Von den 67 weiblichen Aufsichtsräten vertreten der Untersuchung zufolge 47 die Arbeitnehmer, 20 wurden von den Anteilseignern gewählt. Ein höherer Frauenanteil solle vor allem durch mehr Frauen auf Seiten der Anteilseigner erreicht werden. Trotz eines angepeilten Anteils von knapp 20 Prozent dürften die Konzerne hinter den politischen Erwartungen zurückbleiben, sagte Henning Hönsch, Partner und Aufsichtsratsexperte bei PwC.
Eine Analyse der aktuellen Geschäftsberichte aller 30 Dax-Unternehmen habe ergeben, dass sich 24 Unternehmen ein an absoluten Zahlen oder durch Angabe eines Prozentsatzes messbares Ziel für den Frauenanteil im eigenen Aufsichtsrat gesetzt haben./tst/DP/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???