Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STUTTGART (awp international) - Von dem geplanten Zusammenschluss der Börsen in Frankfurt und New York befürchtet die Stuttgarter Börse keine Nachteile. "Der Fokus der Grossen geht dadurch noch weiter weg von den Privatanlegern, auf die wir uns konzentrieren", sagte der Vorstandsvorsitzende der Börse Stuttgart, Christoph Lammersdorf, der "Heilbronner Stimme" (Montag) auch mit Blick auf die Fusion der Börsen in London und Toronto.
Für die Deutsche Börse in Frankfurt sei ihre Verschmelzung mit der New Yorker Börse ein Vorteil, meinte er: "Sie macht sich dadurch im globalen Netzwerk unverzichtbar." Die Börse Stuttgart setze weiter auf Privatanleger und Handel mit Anleihen und Derivaten. Sie feiert an diesem Montag ihr 150-jähriges Bestehen./wdw/DP/enl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???