Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SALZGITTER/BERLIN (awp international) - Die Deutsche Bahn und Alstom haben eine Vertrag über den Bau von 56 Dieseltriebwagen im Wert von 325 Millionen Euro unterzeichnet. Das teilten beide Unternehmen am Dienstag mit. Die 56 Coradia Lint-Regionalzüge sollen von Dezember 2013 auf den überwiegend nichtelektrifizierten Strecken in der Region Köln und in der Eifel, dem sogenannten Kölner Dieselnetz, fahren. Zurzeit nutzten täglich 65 000 Pendler die Züge im Dieselnetz Köln.
Ob das Werk Salzgitter, in dem Alstom mindestens 700 Jobs abbauen will, von dem neuen Auftrag profitieren wird, ist unklar. Nach Angaben eines Alstom-Sprechers werden die Züge in Salzgitter, in Polen und an anderen Standorten gebaut. Es stehe jedoch noch nicht fest, welchen Umfang die Produktion an den jeweiligen Standorten haben werde./poe/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???